Menu

Better-Ageing - Prävention ist die Medizin des 21. Jahrhunderts

„Nicht die Krankheit, sondern die Gesundheit müssen wir pflegen.“
Dr. Lothar Burgerstein (1895-1987)
Kommt heute in der Schweiz ein Mädchen auf die Welt, hat es eine durchschnittliche Lebenserwartung von 84 Jahren.

Präventionsmedizin und Better-Ageing versuchen aufzudecken, mit welchen Massnahmen wir unserem Körper helfen können, längere Gesundheit und Vitalität bis ins Alter zu geniessen.

In Kindheit, Adoleszenz, jungem und mittleren Erwachsenenalter, der fertilen Lebensphase und der postmenopausalen Lebensphase ist der Körper unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt und hat sich verändernde Grundbedürfnisse. Der Lebensabschnitt, der auf die fertile Lebenszeit folgt (die Zeit in der wir Kinder bekommen können), ist länger als bei jedem anderen Säugetier.

Das ist eine Phase, in der sich der Stoffwechsel und der Hormonhaushalt verändert. Diese Veränderungen empfinden wir oftmals in Form von fehlender Energie oder abnehmender Leistungskraft. Gleichzeitig sind die Bedürfnisse an Mikronährstoffen verändert. Mit zunehmendem Alter nimmt das Risiko an ernsthaften Erkrankungen zu.

Fragebogen Hormoncoaching